Was wir zu Feiern haben

Jungbauer Bernhard und Jungbäuerin Fee vorm Selbstbedienungshofladen

Gestern vor einem Jahr war es soweit und nach einer langen Planungs- und Vorbereitungsphase konnten wir unseren Hofladen endlich eröffnen!

Viele denken, ach, so ein kleiner Laden, der ist ja schnell mal eröffnet, aber das täuscht. Am Anfang stand die Idee, einen kleinen Hofladen zu eröffnen, aber wie sollte der aussehen? Wie groß soll er sein? Was wollen wir anbieten? Wie verpacken wir unsere Produkte? Was sind die rechtlichen Schritte? Kauft denn überhaupt heutzutage noch jemand beim Bauern? Fragen über Fragen. Dies ist nur eine winzige Auswahl davon, die wir über längere Zeit diskutiert und überlegt haben.

Am 20.09.2019 war es dann endlich so weit und wir konnten unseren kleinen Selbstbedienungshofladen bei uns auf der Hofstelle endlich eröffnen. Dies ist nun ein Jahr her und wir bereuen unsere Entscheidung keineswegs: Ganz im Gegenteil, wir sind froh, diesen Schritt gegangen zu sein und freuen uns auf die Zukunft.

Was sind überhaupt sogenannte Stärke-Kartoffeln?

Kartoffelpflanzen mit und ohne Blüten.

Beim Betrachten der Kartoffelfelder fällt auf, dass nun auf beiden Feldern die Kartoffelpflanzen sehr üppig gewachsen sind, und nun, wie auf den Fotos gut zu sehen ist, den Boden mit ihren grünen Blättern fast vollständig bedecken. Wir Landwirte sprechen von Reihenschluss.

Unterschiedlich ist dagegen: Auf dem einen Kartoffelfeld zeigen die Kartoffelpflanzen bereits ihre schönen, weißen Blüten. Auf dem anderen dagegen haben die Kartoffelpflanzen überhaupt keine Blüten. Warum ist das so? Das liegt an der Sorte, manche Sorten bilden Blüten aus, andere nicht. Auf die Qualität der geernteten Kartoffeln hat dies keinen Einfluss.

Die Kartoffeln auf den Fotos sind Stärkekartoffeln. Was bedeutet das? Kartoffelstärke, auch Kartoffelmehl genannt, wird in vielen Lebensmitteln verarbeitet. Beispielsweise in vielerlei Gebäck wird Kartoffelstärke verwendet. Für die Produktion von Kartoffelstärke werden Sorten gewählt, die besonders viel Stärke ausbilden.

Süßkartoffeln fertig eingepflanzt

Süßkartoffeln auf Feld in Ismaning

Das Fiebern hat ein Ende, endlich sind alle unsere Süßkartoffeljungpflanzen in der Erde. Da für den gestrigen Nachmittag bereits Regen angesagt war, waren wir nervös, ob wir es schaffen würden, alle unsere Süßkartoffeljungpflanzen vor dem Regen im Feld einzupflanzen.

Zum Glück hat das Wetter gehalten und es hat erst geregnet, als alle unsere Süßkartoffeljungpflanzen eingesetzt waren. Denn sonst hätten wir vermutlich einige Tage warten müssen, und das hätte das Risiko bedeutet, dass manche Süßkartoffeljungpflanzen stark gelitten hätten oder sogar abgestorben wären.

Jetzt brauchen wir und vorallem die Süßkartoffeln ein paar Wochen Geduld, Sonne und ausreichend Wasser und dann gibts unsere Süßkartoffeln bei uns im Selbstbedienungshofladen zu kaufen.