Regionales Roggenbrot vom Cafe Waldeck

In drei Wochen ist es wieder so weit, der Roggen wird geerntet.

Unseren Roggen bauen wir exklusiv für das Waldeck in Ismaning an. Das Waldeck ist eine traditionsreiche Konditorei und Bäckerei in Ismaning. Schon vor einigen Jahren hatte Juniorchef Thomas Deimel die Idee Roggen aus Ismaning für sein Roggenbrot zu verwenden. Letztes Jahr war es dann soweit und wir konnten ihn endlich mit unserem selbst angebauten Roggen versorgen. Und weil das Brot so gut schmeckt war es schnell aus verkauft und so haben wir dieses Jahr unsere Anbaufläche für Roggen sogar erweitert.

Die Zusammenarbeit ist ganz im Sinne von uns und der Philosophie des Waldecks: Das Waldeck kann sein Konzept, ausschließlich regional erzeugte Rohstoffe zu verwenden weiter ausbauen und wir wissen, was nach der Ernte mit unserem Roggen geschieht. Durch die regionale Verarbeitung sind auch die Transportwege kurz gehalten. Gemahlen wird der Roggen in der Leitzachmühle in Miesbach, und wird dann als fertiges Mehl im Waldeck zu Roggenbrot gebacken.

Wir freuen uns schon sehr auf die Roggenernte und noch mehr darauf endlich wieder frisches Roggenbrot vom Waldeck genießen zu können.

Süßkartoffeln fertig eingepflanzt

Süßkartoffeln auf Feld in Ismaning

Das Fiebern hat ein Ende, endlich sind alle unsere Süßkartoffeljungpflanzen in der Erde. Da für den gestrigen Nachmittag bereits Regen angesagt war, waren wir nervös, ob wir es schaffen würden, alle unsere Süßkartoffeljungpflanzen vor dem Regen im Feld einzupflanzen.

Zum Glück hat das Wetter gehalten und es hat erst geregnet, als alle unsere Süßkartoffeljungpflanzen eingesetzt waren. Denn sonst hätten wir vermutlich einige Tage warten müssen, und das hätte das Risiko bedeutet, dass manche Süßkartoffeljungpflanzen stark gelitten hätten oder sogar abgestorben wären.

Jetzt brauchen wir und vorallem die Süßkartoffeln ein paar Wochen Geduld, Sonne und ausreichend Wasser und dann gibts unsere Süßkartoffeln bei uns im Selbstbedienungshofladen zu kaufen.