Süßkartoffelblüte am Ruaßhammer Hof

Leider ist sie schon wieder vorbei, die Süßkartoffelblüte am Ruaßhammerhof. Gemessen an Schönheit können die Blüten der Süßkartoffeln locker mit den Blüten der klassischen Kartoffeln mithalten, auch wenn sie ganz anders aussehen. Das wars aber auch schon wieder mit den Gemeinsamkeiten, der beiden Pflanzenarten, die außer einem ähnlichen Namen wenig miteinander gemeinsam haben.
Während Felder mit klassischen Kartoffeln im Sommer über Wochen wie große Blumenbeete aussehen, ist die Verweildauer der Süßkartoffelblüten nur sehr kurz: Lediglich ein paar Stunden blüht eine Süßkartoffelblüte bevor sie wieder verblüht. So blühen nie alle Süßkartoffeln auf dem Feld gleichzeitig, sondern mal die eine, mal die andere. Dafür sind sie wesentlich größer als die Blüten der klassischen Kartoffeln. Zudem sind die Süßkartoffelblüten deutlich farbenfroher als die Blüten der klassischen Kartoffeln: mit ihren großen, violett-weißen Kelchblättern sind sie während ihrer kurzen Blütezeit umso mehr ein Blickfang auf dem Süßkartoffelfeld.
Zwar ist die Blüte der Süßkartoffeln schon wieder vorrüber, dafür können wir uns gerade an der Blüte der klassischen Kartoffeln auf den Ismaninger Feldern erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.