You are currently viewing Team Nudeln oder Team Kartoffeln? Beides mit Älpler Maronen
dav

Team Nudeln oder Team Kartoffeln? Beides mit Älpler Maronen

Es heißt immer Kartoffeln und Nudeln seien Konkurrenten auf dem Speisezettel. Das das nicht so sein muss, beweist das Schweizer Traditionsgericht Älpler Maronen.

Bauernhof Damm Einkaufen auf dem Bauernhof Einkaufen beim Bauern Grillkartoffeln aus Ismaning Grillmeister Gärtnerei Heu Heu beim Bauern im Onlineshop kaufen Heu für Kaninchen Heu für Meerschweinchen Heu kaufen Heu kaufen beim Bauern Heu kaufen Ismaning Heu und Stroh vom Bauern Heu vom Bauernhof Hofladen Hofladen in Ismaning Hofladen Ismanings Hokkaidokürbis Ismaning Ismaninger Kraut Kartoffelblüte Kartoffelblüten Kartoffeln Kartoffeln aufn Grill Kartoffeln aus Ismaning Kartoffeln kaufen Münchner Osten Pferdeheu aus Ismaning regional Roggen Roggenbrot Cafe Waldeck Rosenkohl Ismaning Selbstbedienung Selbstbedienungshofladen Speisekartoffeln Stroh vom Bauernhof Süßkartoffeln Süßkartoffeln aus Bayern Süßkartoffeln aus Ismaning Süßkartoffeln aus München Süßkartoffeln regional Süßkartoffeln vom Bauern Tipps zum Kartoffelgrillen

Zutaten:
600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln der Sorte Laura (gibts bei uns im Hofladen)
400 g kurze Makkaroni (man kann aber auch andere Nudeln nehmen)
2 Zwiebeln (gibts bei uns im Hofladen)
1 Knoblauchzehe
100 g roh geräuchertes Wammerl
1 EL Rapsöl
1 Apfel (gibts bei uns im Hofladen)
1 EL Butter
300 g Sahne
100 g Käse
Salz, Pfeffer
Petersilie

  1. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden
  2. Kartoffeln und Makkaroni in Salzwasser bissfest kochen, abgießen und abtropfen lassen.
  3. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in Ringe schneiden, den Knoblauch fein würfeln. Das Wammerl ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  4. Wammerl und Zwiebelringe im heißen Öl knusprig braten. Zum Schluss den Knoblauch dazugeben.
  5. Apfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. In einer zweiten Pfanne mit heißer Butter andünsten.
  6. Die Sahne in einer großen Pfanne erhitzen, würzen, die Kartoffeln und die Nudeln unterheben.
  7. Mit der Zwiebel-Wammerlmischung, den Apfelspalten und der Petersilie anrichten.

    Wer lieber vegetarisch kocht, lässt das Wammerl einfach weg. Auf den Fotos haben wir auch kein Wammerl verwendet. Es müssen nicht Makkaroni sein. Wir haben einfach die Nudeln genommen, die wir noch daheim hatten.

Mehr Hofleben!

Insiderinfos aus der Landwirtschaft, Rezeptideen und erprobte Tipps zur Kaninchen und Meerschweinchenhaltung

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen